WuW Dialog: Aktuelle Probleme des Kartellschadensersatzes – Die ökonomische Perspektive

Online
Webinar

Der BGH veröffentlicht inzwischen regelmäßig Urteile im Bereich des Kartellschadensersatzes. Dabei sind insbesondere für die Frage, wie Schadensersatzansprüche zu bemessen sind, nicht nur rechtliche sondern auch die ökonomischen Aspekte des jeweiligen Falles zu beachten, handelt es sich doch um eine Thematik im Schnittfeld von Recht und Ökonomie. So hat der BGH unlängst in LKW II grundsätzlich entschieden, dass sich Gerichte mit methodischen Fragen vorgelegter ökonomischer Gutachten zu befassen haben und bereits zuvor in Schiene VI, dass etwa bei Schadensersatzpauschalen in AGB-Klauseln auf die einschlägigen empirischen Studien zu Kartellaufschlägen zurückgegriffen werden kann. Die Kernfrage bleibt dennoch umstritten: Wie lassen sich Kartellschäden im Einzelfall adäquat bemessen und welche Rolle spielen dabei ökonomische Analysen?

Vor diesem Hintergrund diskutieren Prof. Dr. Jürgen Coppik und Prof. Dr. Ulrich Heimeshoff, beide Gutachter in zahlreichen Schadensersatzfällen und Professoren am Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomik (DICE), in dem Webinar „Aktuelle Entwicklungen des Kartellschadensersatzes – die ökonomische Perspektive“ zu folgenden Themen:

• Vorstellung und Erläuterung der vorliegenden ökonomischen Evidenz zu den Wirkungen von Kartellen
• Interpretation und Aussagekraft sog. empirischer Meta-Studien
• Bestimmungsfaktoren von Kartelleffektivität im Überblick
• Zur Rolle ökonomischer Gutachten in Schadensersatzverfahren
– Anwendungsprobleme in der Rechtspraxis

Lassen Sie sich das umfassende Update in Sachen Kartellschadensersatz nicht entgehen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen wertvollen Austausch!

Sie haben die exklusive Möglichkeit, sich mit Fragen und Anregungen an dem Gespräch zu beteiligen. Nutzen Sie die Möglichkeit zum DIALOG mit Prof. Dr. Jürgen Coppik und Prof. Dr. Ulrich Heimeshoff.

Tickets
189,21 €
Normalpreis
netto 159,00 €
117,81 €
Vorzugspreis für Abonnenten
netto 99,00 €

Als Abonnent der Zeitschrift Wirtschaft und Wettbewerb (Print oder Online) profitieren Sie von einem günstigeren Preis.

Rabattregelung: Doppelrabattierungen sind ausgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass der Abonnentenrabatt nur einmal pro Abonummer gewährt wird. Falls Sie ein App-Abonnement über iTunes oder Google Play beziehen und daher keine Abonummer haben, benötigen wir als Nachweis eine Kopie. Der 3. und jeder weitere Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen erhält 15% Rabatt auf den Normalpreis.

Referenten
Prof. Dr. Ulrich Heimeshoff
Partner der DICE Consult GmbH und Professor für Volkswirtschaftslehre, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Prof. Dr. Jürgen Coppik
Unternehmensberater, Professor für Volkswirtschaftslehre und promovierter Jurist, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Veranstaltungsdetails
Partner
Ansprechpartner

Michelle Zamzow Inhalt und Konzeption

Telefon: +49 (0)211 887-1488

E-Mail: m.zamzow@fachmedien.de

Veranstaltungs Tags
Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen infolge der Corona Pandemie

Geänderte Stornobedingungen für Präsenzveranstaltungen
» Weitere Infos hierzu finden Sie hier

Darüber hinaus werden in Zukunft alle Präsenzveranstaltungen unter Beachtung der am Veranstaltungsort geltenden Hygiene- und Abstandsanforderungen durchgeführt. Die entsprechenden Informationen hierzu erhalten Sie frühzeitig nach Buchung der Veranstaltung.
» Weitere Infos zum Hygienekonzept