Intensivseminar Risk Management mit Excel

Online

Das Risikomanagement umfasst die Risikobeurteilung, -bewältigung und -kommunikation, wobei die Risikobeurteilung in die Teilbereiche Risikoidentifikation, Risikoanalyse und Risikobewertung untergliedert ist.

Ein Risikomanagement kann erst mit der Risikowahrnehmung beginnen. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass Risiken überhaupt erkannt und entdeckt werden können. Hierbei ergibt sich bereits die Herausforderung, dass verschiedene Risikoträger dasselbe Risiko unterschiedlich oder gar nicht wahrnehmen.

Erfolgt die Risikowahrnehmung fehlerhaft selektiv, kann dieses dazu führen, dass wichtige Risiken übersehen werden, was sich negativ auf die nachfolgenden Phasen des Risikomanagements auswirkt.

Das Risikomanagement ist eine Aufgabe, die eine Funktion einer Organisationseinheit in Unternehmen oder Behörde zugeordnet ist. Risikomanagement ist nach der Norm ISO 31000: 2009 eine Führungsaufgabe, im Rahmen derer die Risiken einer Organisation identifiziert, analysiert und später bewertet werden. Hierzu sind übergeordnete Ziele, Strategien und Politik der Organisation für das Risikomanagement festzulegen. Im Einzelnen betrifft dies die Festlegung von Kriterien, nach denen die Risiken eingestuft und bewertet werden, die Methoden der Risikoermittlung, die Verantwortlichkeiten bei Risikoentscheidungen, die Bereitstellung von Ressourcen zur Risikoabwehr, die interne und externe Kommunikation über die identifizierten Risiken (Berichterstattung) sowie die Qualifikation des Personals für das Risikomanagement. 2018 ist eine aktualisierte Version der Norm ISO 31000 erschienen.

Veranstaltungsdetails

Lernen Sie das Wichtigste über:

  • Einführung: Was kann Risikomanagement leisten (und was nicht)? – der richtige Blick auf Risikomanagement
  • Wie sehen mögliche ökonomische Vorteile von Risikomanagement aus? Wie werden sie gemessen und wie hoch können sie ausfallen?
  • Wie kann auf Unternehmensebene das gesamte direkte und indirekte Risiko sinnvoll abgeschätzt werden (Währungsrisiken, Zins-, Preisrisiken)?
  • Welche Prinzipien sind hier zu beachten?
  • Auf welche Steuerungsgrößen soll sich Risikomanagement konzentrieren (Gewinne, Cash flows, Asset values)?
  • Mit welchen Risikomaßen soll das Unternehmensrisiko gemessen und gesteuert werden (Volatilität, VaR, Covarianz)?
  • Welche Finanzinstrumente und Derivate stehen zur Veränderung des Unternehmensrisikos zur Verfügung (Swaps, Forwards, Futures und Optionen) und wie werden sie bewertet?
  • Welche Strategien stehen im Risikomanagement zur Verfügung und wann sollte welche eingesetzt werden?

Das Webinar beinhaltet Excel-basierte Beispiele und Übungsaufgaben, die eine direkte Anwendung der Konzepte in Excel demonstrieren.

Tickets
1.370,80
Normalpreis
netto 920,00 €
Ihr Referententeam
Prof. Dr. Bernhard Schwetzler
Handelshochschule Leipzig (HHL)
Lehrstuhlinhaber für Finanzmanagement an der Handelshochschule Leipzig (HHL)
Dr. Maximilian Schreiter
Handelshochschule Leipzig (HHL)
Assistant Professor für M&A im Mittelstand an der Handelshochschule Leipzig (HHL)
Veranstaltungsdetails
Partner
Ansprechpartner

Konzeption / Inhalt: 

Anne Bieler-Brockmann M.A. 

Tel.: +49 211 – 210 911 – 45 

E-Mail: a.bieler-brockmann@fachmedien.de 

 

Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen infolge der Corona Pandemie

Geänderte Stornobedingungen für Präsenzveranstaltungen
» Weitere Infos hierzu finden Sie hier

Darüber hinaus werden in Zukunft alle Präsenzveranstaltungen unter Beachtung der am Veranstaltungsort geltenden Hygiene- und Abstandsanforderungen durchgeführt. Die entsprechenden Informationen hierzu erhalten Sie frühzeitig nach Buchung der Veranstaltung.
» Weitere Infos zum Hygienekonzept