Insight Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

Online

Am 01. Januar 2023 wird das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Kraft treten und stellt die betroffenen Unternehmen, als auch deren Zulieferer, branchenübergreifend vor neue Herausforderungen und Fragestellungen. Bei Nichteinhaltung dieser definierten Sorgfaltspflichten drohen den Unternehmen empfindliche Bußgelder.

Dieses Webinar will den Compliance-Verantwortlichen, Rechts- und Unternehmensanwälten einen umfassenden Überblick zu dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz sowie konkrete Handlungsempfehlungen und Praxistipps zur Umsetzung im Unternehmen geben.

Unsere Experten der SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft geben hier einen tiefen und praxisnahen Einblick, damit Sie schon jetzt die Weichen für 2023 stellen können.

Ihr Mehrwert:
• Je drei Stunden kompaktes Wissen von unseren Expert:innen
• Interaktionen, Austausch und Networking trotz sozialer Distanz
• Keine Anfahrt und keine Übernachtung

Insight Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzz (LkSG):

•    Grundlagen / Hintergründe des LkSG
•    Auf welche „Unternehmen“ findet das Gesetz Anwendung?
•    Welche Beschäftigten werden in die Schwellenwerte von 3.000 bzw. 1.000 Mitarbeitern eingerechnet?
•    Welche Besonderheiten gelten im Konzern?
•    Welche menschenrechtlichen und umweltbezogenen Rechte werden geschützt?
•    Existieren Menschenrechte zweiter Klasse durch bloßen Verweis auf internationale Abkommen?
•    Deutsche vs. europäische Lösung – von der Liefer- zur Wertschöpfungskettensorgfalt: Parallelen und wesentliche Unterschiede?

•    Welchen Sowieso-Pflichten unterliegen Unternehmen?
•    Wie setzen Unternehmen lege artis eine Risikoanalyse auf (i) im eigenen Geschäftsbereich und (ii) hinsichtlich der unmittelbaren Zulieferer?
•    Kanon der Präventionsmaßnahmen: Menschenrechtserklärung, Business Partner Code of Conduct, vertragliche Weitergabeklauseln
•    Mögliche Abhilfemaßnahmen im Verstoßfall?
•    Sonderfall Behandlung mittelbarer Zulieferer: Wodurch werden welche Pflichten ausgelöst? Wie setzen Unternehmen diese Pflichten bei nicht transparenten Lieferketten um?
•    Übergreifendes Korrektiv: Angemessenheitsgrundsatz und Vorbehalt rechtlicher und tatsächlicher Handlungsmöglichkeit
•    Einbindung des Lieferkettensorgfaltspflichtenmanagement in das allgemeine Compliance- und Integritätsmanagement

•    Was folgt aus dem Fehlen eines gesetzesimmanenten Haftungstatbestands und dem Verweis auf allgemeine Haftungsnormen?
•    Beschwerdemechanismus nach dem Lieferkettengesetz und interner Meldekanal nach der EU-Hinweisgeberrichtlinie: Integriertes System? Kommunizierende Röhren? Branchenlösung?
•    Dokumentations- und Berichtspflichten nach dem Lieferkettengesetz im Spannungsfeld zur nicht-finanziellen Berichterstattung und der Reform der CSR-Gesetzgebung auf deutscher und europäischer Ebene.

Tickets
343,91 €
Normalpreis 05. Mai 2022
netto 289,00 €
343,91 €
Normalpreis 19. Mai 2022
netto 289,00 €
343,91 €
Normalpreis 22. Juni 2022
netto 289,00 €
877,03 €
Normalpreis Gesamt
netto 737,00 €
Referenten
Dr. Cäcilie Lüneborg
Rechtsanwältin und Partnerin im Frankfurter Büro von SZA Schilling, Zutt & Anschütz
Christian Gehling
Rechtsanwalt und Partner im Frankfurter Büro von SZA Schilling, Zutt & Anschütz
Dr. Ben Steinbrück
Rechtsanwalt und Partner im Mannheimer Büro von SZA Schilling, Zutt & Anschütz
Dr. Florian Mader
Rechtsanwalt und Senior Associate im Münchener Büro von SZA Schilling, Zutt & Anschütz
Veranstaltungsdetails
Ansprechpartner

Anja Heßmer

Inhalt und Konzeption

Telefon: (0)211 210 911-34

E-Mail: a.hessmer@fachmedien.de

Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen infolge der Corona Pandemie

Geänderte Stornobedingungen für Präsenzveranstaltungen
» Weitere Infos hierzu finden Sie hier

Darüber hinaus werden in Zukunft alle Präsenzveranstaltungen unter Beachtung der am Veranstaltungsort geltenden Hygiene- und Abstandsanforderungen durchgeführt. Die entsprechenden Informationen hierzu erhalten Sie frühzeitig nach Buchung der Veranstaltung.
» Weitere Infos zum Hygienekonzept